Aktuelles, 24.04.2017

Willkommensklasse zeigt „Kalif Storch“

Theaterprojekt mit Kindern aus Syrien und Kurdistan an der Grundschule St. Konrad

 

Seit Jahresbeginn hatten die Kinder der Willkommensklasse an der Grundschule des Bildungszentrums St. Konrad zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Anne Bäumler, und Theaterpädagogin Silke Kink das Theaterprojekt „Kalif Storch“ vorbereitet.

Acht Wochen lang wurde fleißig gearbeitet und alle Kinder hatten viel Spaß und waren mit Eifer dabei. Unterstützung beim Lesen und Lernen der Texte erhielten die Kinder aus Syrien und Kurdistan von Schülerinnen und Schülern der Realschule im Bildungszentrum St. Konrad. Aus dieser tollen Kooperation entstand die Idee, die Realschüler auch hinter der Bühne einzubinden. So wurden sie für die Aufführung als Souffleure, Bühnenarbeiter und Umziehhilfen mit eingeplant.

Die Geschichte des Kalif Storch wurde nun vor den Osterferien in Ravensburg auf die Bühne gebracht. Die Aufführung verzauberte nicht nur die anderen Grundschulkinder, sondern begeisterte auch die Lehrkräfte, Eltern und Schulamtsdirektor Roman Mangold, der aus Rottenburg angereist war, um die Aufführung der Willkommensklasse zu sehen.

Ali, als Kalif Chasid von Bagdad, schmiss sich überzeugend in seinen Thron und Saed, in der Rolle des Großwesir Mansor wuchs sichtbar. Auch allen anderen kleinen Schauspielern merkte man den Stolz und die Freude über das Geleistete an.

Großer Applaus war der Lohn! Die Jungen und Mädchen strahlten. Obwohl das Stück im Orient spielt, sind die Kinder der Willkommensklasse wieder ein kleines Stückchen mehr in Deutschland angekommen.