Stellenportal der Stiftung Katholische Freie Schule der Diözese Rottenburg-Stuttgart

Ganztagsbereich / 19.07.19
Biberach / BetreuerIn Mittagsfreizeit und FSJ

Die Stiftung Kath. Freie Schule der Diözese Rottenburg-Stuttgart sucht für das Katholische freie Bischof-Sproll-Bildungszentrum Biberach zum nächsten Schuljahr

zwei Betreuer/Betreuerinnen für unser Team in der Mittagsfreizeit
mit einem unbefristeten Beschäftigungsumfang von 10 Wochenstunden
(auf der Basis von 37 Jahreswochen)

sowie eine

FSJ Stelle

Das Bischof-Sproll-Bildungszentrum Biberach umfasst alle Schularten des allgemein-bildenden Schulwesens und verfügt über ein Tagesheim mit Hort an der Schule, Grundschulbetreuung und Ganztagesbetreuungssysteme.

Anstellung und Vergütung erfolgen nach der Arbeitsvertragsordnung der Diözese Rottenburg-Stuttgart (AVO-DRS).

Bitte schicken Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis spätestens zum 24.08.2019 an den Leiter des Tagesheims, Markus Hinderhofer, Rißegger Str. 108, 88400 Biberach-Rißegg oder per Email an mhinderhofer@stiftungsschulamt.drs.de.

Für Fragen steht Ihnen Herr Hinderhofer(Tel.: 07351/3412-13) gerne zur Verfügung.

Weiterführende Links und Downloads:

Informationen für Lehrkräfte

Der Ausgangspunkt: Christliche Anthropologie  
Das Fundament der Bildungs- und Erziehungsarbeit Katholischer Freier Schulen ist das biblisch-christliche Menschenbild. Die Voraussetzung für die Arbeit als Lehrerin oder Lehrer an einer Katholischen Freien Schule in der Diözese Rottenburg-Stuttgart ist deshalb die Bejahung der christlichen Anthropologie und die grundsätzliche Identifikation mit der Zielsetzung Katholischer Freier Schule. Von hier aus machen wir uns gemeinsam auf den Weg.

Praktizierter Glaube
Für christliche Lehrkräfte sind Katholische Freie Schulen besonders gute Orte, um ihren Beruf sinnvoll auszufüllen. Das Schulklima ist geprägt von gegenseitigem Respekt. Schüler und Lehrer werden als das angenommen, was sie sind: einzigartige Geschöpfe Gottes.

Einzelkämpfer gibt es hier nicht.
Lehrkräfte an Katholischen Freien Schulen sind in eine große Gemeinschaft eingebunden. Jedes Jahr zieht sich das Kollegium einer jeden Schule für zwei Tage in die Kirchliche Akademie der Lehrerfortbildung Obermarchtal (KAdL) zurück, um pädagogische und teaminterne Fragestellungen zu erörtern.

Weiterbildung an der eigenen Akademie
Die KAdL veranstaltet auch Seminare, die allen interessierten Lehrkräften offen stehen. Das Angebot der Akademie wird stets nach den Bedürfnissen der Schulen weiterentwickelt.

Freiheit im Dienstverhältnis
Katholische Freie Schulen sind Privatschulen. Beamtete Lehrkräfte, die an einer Katholischen Freien Schule arbeiten wollen, werden daher vom Landesdienst beurlaubt. Die Arbeitsverträge mit der Stiftung Katholische Freie Schule sind so gestaltet, dass durch die Beurlaubung keine Nachteile entstehen. Eine eigene Dienstordnung (DO) ermöglicht dabei eine leistungsbezogene Vergütung. Diese Dienstordnung steht auch angestellten Lehrkräften offen.

FSJ

Lust auf ein Freiwilliges Soziales Jahr an einer unserer Einrichtungen? Wir bieten Ihnen für Ihr Freiwilliges Soziales Jahr Kinderkrippen, Kindergärten und den Ganztagsbereich an allgemeinbildenden katholischen Schulen (Grund-, Haupt-, Realschulen und Gymnasien) an.

FSJ im Kindergarten der katholischen freien Schule

  • Wenn Sie Kinder beim Staunen und Forschen begleiten wollen
  • Wenn Sie Lernbedürfnisse der Kinder erkennen und Lernanlässe gestalten wollen
  • Wenn Sie sich in die Arbeit des sozialpädagogischen Teams einbringen möchten


FSJ in der katholischen freien Schule

  • Wenn Sie Schule aus einer neuen Perspektive sehen wollen
  • Wenn Sie Schule als Lebensraum aktiv mit gestalten möchten
  • Wenn Sie Kinder und Jugendliche beim Lernen und Erfahren begleiten möchten
  • Wenn Sie Ihre Begeisterung für Sport, Spiel, Musik, Theater, Kunst, einfach die Lust an einem aktiv gestalteten Leben mit einbringen wollen


FSJ - im Netz der christlichen Gemeinschaft

  • Wenn Sie Freude haben am regelmäßigen Treffen anderer Freiwilliger
  • Wenn Sie Orte und Zeiten suchen, sich über "Gott und die Welt" auszutauschen
  • Wenn Sie sich selbst in einer tragfähigen Gruppe erleben wollen


FSJ als Orientierungsweg

  • Wenn Sie sich selbst erleben und hinterfragen wollen
  • Wenn Sie sich aktiv als Gruppen- und Teammitglied in die Gemeinschaft einbringen wollen
  • Wenn Sie Ihre Stärken und Vorlieben in der Bildungsarbeit kennen lernen wollen und dabei Orientierung für die eigene Berufs- und Lebensplanung finden möchten und dabei erkennen wollen, ob ein Erziehungs- oder Lehrberuf zu Ihnen passt.


An Ihren Einsatzstellen werden Sie von erfahrenen pädagogischen Fachkräften beim Erleben des jeweiligen Bildungsbereiches begleitet. An 28 Seminartagen treffen Sie andere Freiwillige zum Austausch und zur vertieften Auseinandersetzung mit pädagogischen, gesellschaftspolitischen, philosophischen und religiösen Themen. Die Seminartage finden als Einzelveranstaltungen und als Blockseminare mit Übernachtung in Bildungshäusern statt.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben dann kontaktieren Sie uns!

Suche