Am 11.6. empfingen Stiftungsdirektor Dr. Joachim Schmidt und Sarah Oppler, Koordinatorin des Praktikantenprogramms Santiago del Estero, Bischof Vicente Bokalic Iglic aus der argentinischen Partnerdiözese, im Bischöflichen Stiftungsschulamt in Rottenburg. Begleitet wurde er von Dekan Sigmund Schänzle, der selbst über zehn Jahre in der Provinz im Norden Argentiniens eine Pfarrei leitete. Bokalic Iglic wurde Ende des Jahres 2013 von Papst Franziskus zum Bischof ernannt.

Die Partnerschaft der beiden Diözesen besteht bereits seit 50 Jahren und geht auf die Begegnung der beiden Bischöfe Dr. Manuel Tato und Bischof Dr. Carl Joseph Leiprecht während des zweite vatikanischen Konzils zurück. 2007 brachen erstmals deutsche Jugendliche auf, um während eines Praktikums die Arbeit an den Katholischen Schulen in Santiago del Estero zu unterstützen. Inzwischen ist das Praktikantenprogramm etabliert und alljährlich werden sechs Praktikantinnen und Praktikanten nach Argentinien entsandt. Seit 2009 kommen außerdem argentinische Jugendliche zum Praktikum nach Rottenburg.
Beim aktuellen Treffen tauschte sich Bischof Bokalic Iglic mit Stiftungsdirektor Dr. Schmidt und seinem Team über die Situation des katholischen Schulwesens in Deutschland und Argentinien aus. Außerdem ging es natürlich um das Austausch- und Kooperationsprogramm der beiden Diözesen.

Suche