300 Schülerinnen und Schüler wirken mit bei der Uraufführung des Martinusmusicals „Auf Augenhöhe“, das am 1. Juli 2016 zu erleben sein wird. Chöre, Orchester und Theatergruppen aller Schulen des Bildungszentrums St. Konrad haben seit September gemeinsam geprobt, gearbeitet und vorbereitet. Bühnenbild, Maske, Licht, Technik und natürlich Musik und Spiel - alles wird von Schülerinnen und Schülern gestaltet. Zur Uraufführung wird Bischof Dr. Gebhard Fürst in St. Konrad erwartet. In der gesamten Diözese Rottenburg-Stuttgart wird in diesem Jahr der 1700. Geburtstag des Heiligen Martin mit verschiedenen Veranstaltungen und Initiativen gefeiert.

Die Musicalaufführung ist eine Kooperation der Ravensburger Schulen mit der Stiftung Katholische Freie Schule, der Dachorganisation der über 90 Katholischen Schulen in der Diözese Rottenburg-Stuttgart; Text und Komposition sind ein Gemeinschaftswerk von sieben Lehrerinnen und Lehrern der Diözese. Die Ravensburger Schülerinnen und Schüler studieren das neue Stück unter der Anleitung eines Lehrerteams aller Schularten des gesamten Bildungszentrums mit kräftiger Unterstützung der einzelnen Kollegien und Schulleitungen ein.

Die Inszenierung holt die Legende um den heiligen Martin in unsere Zeit und setzt sich mit der Frage nach der Barmherzigkeit in der Gegenwart auseinander. In der Vorbereitung haben auch Diskussionen um die aktuellen Fluchtbewegungen eine Rolle gespielt, denn zur Barmherzigkeit gehört es auch, Fremde aufzunehmen und sie zu beherbergen. Diese aktuellen Themen und nicht zuletzt die moderne Musik haben die über 1000 Jahre alte Legende für alle Beteiligten zu einem mehr denn je aktuellen Stoff gemacht. Ihre Version der Geschichte des Heiligen Martins ist in insgesamt drei Aufführungen zu erleben: Uraufführung am 1. Juli um 14 Uhr, weitere Vorstellungen am 2. und 3. Juli um 18 Uhr in der Dr.-Ludwig-und-Fanni-Erlanger-Halle.

Die Uraufführung ist bereits ausverkauft, für die Vorstellungen am 2. und 3. Juli 2016 um 18 Uhr können ab Mitte Juni kostenlos Karten reserviert werden (0751/88830).

Suche