Einen Gruß der besonderen Art, erhielten Oberstabsarzt Tobias Sonnenberger und die Mitarbeiter des Rettungszentrums der internationalen Sicherheits- unterstützungstruppe (ISAF) bei Kunduz in Afghanistan. Absender war die Wolkengruppe des Eugen-Bolz-Kindergartens in Bad Waldsee zu der die beiden Töchter des Arztes gehören. Gemeinsam mit den anderen Kindern der Gruppe und den Erzieherinnen wurde eine Kette aus Herzen gebastelt, auf denen gute Wünsche für den Papa aber auch für die gesamten Mitarbeiter des Rettungszentrums geschrieben wurden.  Diese freuten sich sehr über das "herzliche" Geschenk aus der Heimat und gaben der selbstgebastelten Kette direkt einen besonderen Platz in der Notaufnahme des Rettungszentrums.

Suche