Am Montag, dem 15. Juli 2013 endete eine Ära am Mädchengymnasium St. Agnes in Stuttgart. Mit einem feierlichen Festakt wurde Sr. Iris nach 26 Jahren als Schulleiterin verabschiedet.

Sr. Iris wurde 1945 in Kirchen, Gemeinde Deppenhausen bei Ehingen geboren. 1960 erfolgte der Eintritt als Novizin bei den Franziskanerinnen von Sießen. Nach Ihrer Profess 1967 und Praktika in St. Elisabeth und St. Bernhard, studierte Sr. Iris von 1968 bis 1974 in Tübingen die Fächer Geschichte und Englisch für das höhere Lehramt. Nach dem Referendariat 1974/75 wurde sie im Januar 1976 Lehrerin für Geschichte und Englisch in St. Agnes. 1984 übernahm sie die stellv. Schulleitung und 1987 wurde sie von Ihrer Generaloberin Sr. Judith als Schulleiterin eingesetzt.

Sr. Iris war im wahrsten Sinne des Wortes eine Baumeisterin. Nicht nur äußerlich wuchs die Schule unter Ihrer Leitung zum größten Gymnasium in Stuttgarts Innenstadt, sondern vor allem im Inneren baute sie unermüdlich - gemeinsam mit ihrem Schulleitungsteam – an der Vision einer Schule, die nicht nur Köpfe bildet, sondern Herzen und aus Mädchen selbstbewusste, junge Frauen macht, die mitbauen am Reich Gottes mitten in unserer Gesellschaft. Der Dank und die Würdigung für dieses Lebenswerk kam in den zahlreichen Ansprachen und Grußworten zum Ausdruck.

Musikalisch wurde der Festakt umrahmt vom Bläserensemble und dem Schulorchester unter der Leitung von Doris Hinz, dem Kammerchor und der Big Band unter der Leitung von Herrn Stefan Hendel sowie den Pianisten Angelika Kügele und Jörg Steinheil.

Suche