Staatlich anerkannter Alltagsbetreuer

Neuer Ausbildungsgang startet an der Max-Gutknecht-Schule

Die Klassenlehrerin Frau Sema Ülker (rechts) mit den neuen Schülerinnen und Schüler, die an der Sonderberufsfachschule für Sozialpflege ausgebildet werden. (Es fehlen Feriyal und Khalim).

Erstmals bietet die Max-Gutknecht-Schule in diesem Schuljahr die Ausbildung zum staatlich anerkannten Alltagsbetreuer an. Sieben Schülerinnen und Schüler haben zum neuen Schuljahr ihre Ausbildung begonnen.

Während den beiden Ausbildungsjahren findet der fachtheoretische Unterricht jeweils an zwei Tagen in der Schule statt. Die fachtheoretische Unterweisung erhalten die Schülerinnen und Schüler an drei Tagen in der Woche in Ulmer Pflegeeinrichtungen. Darüber hinaus haben die jungen Erwachsenen die Möglichkeit, mit der Ausbildung an der Max-Gutknecht-Sonderberufsfachschule für Sozialpflege den gleichgestellten Hauptschulabschluss erlangen.

 

www.max-gutknecht-schule.de

Suche