Diplomkurs "Marchtaler-Plan-Pädagogik"


Ziel und Inhalt des Kurses
Das Ziel des Diplomkurses „Marchtaler-Plan-Pädagogik“ ist es, Lehrerinnen und Lehrer durch die Vermittlung von theologischem und pädagogischem Wissen sowie durch die Ermöglichung personaler Erfahrungen dazu zu befähigen, auf der Grundlage der christlichen Anthropologie verantwortungsbewusst und verantwortungsvoll Schule zu gestalten:„Seid stets bereit, jedem Rede und Antwort zu stehen, der nach der Hoffnung fragt, die euch erfüllt.“ (1 Petr 3,15)

Wenn der Marchtaler Plan auf einem christlichen Menschenbild beruht und sich nach diesem Verständnis jeder Mensch als von Gott geschaffen, unbedingt geliebt und in Treue getragen wissen darf, dann muss sich dieses auch in der ganz konkreten Gestaltung von katholischer Schule erkennen und erleben lassen! Wie wirkt sich die christliche Überzeugung konkret in der Gestaltung und Durchführung von Morgenkreisen, in der Freien Stillarbeit, im Vernetzten Unterricht aus? Was bedeutet sie für den Umgang in der Schulgemeinschaft? Welche Konsequenzen hat sie für die Gestaltung von Schule als Lebens- und Lernort?

Im Sinne dieser Fragen ist es das Ziel des Kurses, Lehrer*innen durch die Vermittlung von theologischem und pädagogischem Wissen sowie durch die Ermöglichung personaler Erfahrungen dazu zu befähigen, auf der Grundlage der christlichen Anthropologie verantwortungsbewusst und verantwortungsvoll Schule zu gestalten. Innerhalb dieses Bogens von theologischer Reflexion und konkreter pädagogischer Gestaltung von Schule und Unterricht verfolgen die Teilnehmer*innen eigene Fragestellungen, die aus ihrer persönlichen schulischen Situation erwachsen und über die sie sich im Rahmen des Kurses miteinander austauschen.

Zielgruppe
Zielgruppe des Kurses sind vorrangig Lehrer*innen aller Schularten, die an einer Marchtaler-Plan-Schule als Klassenlehrer*in bzw. als VULehrer*in tätig sind. Lehrer*innen, die noch keine missio canonica besitzen, können diese, sofern die entsprechenden Voraussetzungen vorliegen, nach erfolgreichem Abschluss des Kurses beantragen.

Umfang des Kurses
Der Kurs findet innerhalb eines einzigen Schuljahrs statt und umfasst acht Kompaktseminare, einen Hospitationstag und die Abschlussveranstaltung.

Information
Informationen zu Grundlagen, Inhalten, Organisation und Zulassung erteilt die Kirchliche Akademie der Lehrerfortbildung Obermarchtal;
Tel.: 0 73 75 – 9 59 1 00 oder per E-Mail: info@dont-want-spam.kadlom.de

Kontakt

Kirchliche Akademie der Lehrerfortbildung
Klosteranlage 2/1
89611 Obermarchtal

Akademieleitung

Dr. Berthold Suchan
Tel:07375 959102
E-Mail: bsuchan@dont-want-spam.skfs.drs.de

Sekretariat

Cordula Kobylka
Angelika Striegel
Corinna Schrodi

Sprechzeiten
Mo-Fr. 8 - 12 und 13 - 17 Uhr

Tel: 07375 959100
E-Mail: sekretariat@dont-want-spam.kadlom.de