6a zeigt gutes Benehmen

Schüler*innen gewinnen Preis der Bundeszentrale für politische Bildung

Was ist gutes Benehmen? Die Klasse 6a der Carl-Joseph-Leiprecht-Gemeinschaftsschule in Rottenburg hat gemeinsam einen Film gedreht, um dieser Frage nachzugehen. Die Schüler*innen haben unterschiedliche Szenen aus ihrer Lebenswelt nachgespielt und ziemlich viele Gelegenheiten entdeckt, bei denen gutes Benehmen an den Tag gelegt werden kann – oder eben nicht.

Lea, die Protagonistin des Films, ist müde, gelangweilt und will so gerne mal abschalten. Im Zusammenleben mit anderen ist das gar nicht so einfach. Zum Glück gibt es immer die Möglichkeit die Dinge noch besser zu machen. „Die zweite Chance“ lautet deshalb auch der Titel des Kurzfilms, den die 6a mit ihrem Lehrer Christian Baur gedreht hat.

Von der Bundeszentrale für politische Bildung sind die Schüler*innen der Carl-Joseph-Leiprecht-Gemeinschaftsschule für ihren Beitrag zum Thema gutes Benehmen nun ausgezeichnet worden. Die Bundeszentrale spendiert den Schüler*innen eine Klassenreise nach Bonn. Die 6a freut sich riesig, denn neben dem Besuch des Kölner Doms und ist auch ein Tag im Phantasialand geplant.

Kurzfilm „Die zweite Chance“ hier ansehen.

SWR-Bericht über die Preisträger.

Suche