Goldenes Siegel „Gesunde Schule“

Auszeichnung für das Studienkolleg St. Johann Blönried

Das Landratsamt Ravensburg zeichnet das Blönrieder Gymnasium für sein Engagement in Sachen Gesundheit und Prävention aus. Bei der Verleihung des Siegels „Gesunde Schule“ konnte das Studienkolleg in sechs von acht möglichen Bereichen die geforderten Standards erfüllen. Damit erhielt das katholische Gymnasium in freier Trägerschaft das Goldene Siegel  – als einzige der am Wettbewerb teilnehmenden Schulen des Landkreises. In den Bereichen Ernährung, Bewegung, Gewaltprävention, Körperbewusstsein und Sexualität, Medienkompetenz und Gesundheit am Arbeitsplatz konnten die Blönrieder die Jury überzeugen. Diese besteht aus Vertretern des Staatlichen Schulamtes Markdorf, der Diakonie und der Caritas Bodensee-Oberschwaben, des Landratsamtes, des Polizeipräsidiums Konstanz, der PH Weingarten, des Ernährungszentrums Ravensburg u.v.m..

In ihrer Eröffnungsrede in der Gemeinschaftsschule Bergatreute, wo die Siegel im festlichen Rahmen überreicht wurden, hob Eva-Maria Meschenmoser (Erste Landesbeamtin) heraus, dass der Erhalt des Siegels von den Schulen Kreativität, Vielseitigkeit und vor allem viel Engagement für das Wohl der SchülerInnen erfordere. Der Mehrwert für die Schulen sei wiederum, dass durch diese Arbeit das Selbstbewusstsein und die Ressourcen einer Schule gestärkt würden. Wichtig sei, dass nachweislich Gesundheitsförderung zum Schulprogramm gehöre.  Schulleiter des Studienkollegs Klaus Schneiderhan ist die seelische und körperliche Gesundheit seiner SchülerInnen ein besonderes Anliegen: „Wir wollen den Kindern und Jugendlichen in St. Johann Halt geben und wir freuen uns über die Bereitschaft der Eltern, Schüler, Lehrer und ErzieherInnen des Tagesheims, das Schulleben aktiv mitzugestalten. Körperliches und seelisches Wohlbefinden sind der Sockel, auf denen sich eine gelingende Schulkarriere aufbauen kann.“ Auch Tagesheimleiterin Ulrike Schmid freut sich über die hohe Auszeichnung. Sie war für die Zusammenstellung aller Daten verantwortlich und maßgeblich an der Verfassung der sechs Siegel beteiligt. Für die engagierte Tagesheimleiterin ist das Ineinandergreifen aller Inhalte dieser unterschiedlichen Siegel eine wichtige Aufgabe von Schule.

Das Siegel wurde erstmals im Landkreis im Jahr 2016 verliehen. Die Schulen können sich alle drei Jahre bewerben. Das Studienkolleg hatte im Jahr 2016 bereits das Silberne Siegel erhalten. Auch die beiden Schulsprecher Luca Stravs und Mathilda Bertsch sind sehr stolz , dass ihrer Schule nun sozusagen die Goldmedaille verliehen wurde. Die beiden sind überzeugt:  „Unsere Schule hat das verdient. Bei uns gibt es wirklich viel Präventionsarbeit in verschiedenen Bereichen; Mediennutzung, Verkehrserziehung, Vorbeugung gegen Suchtgefahr oder Gewalt. “

Text: Elke Klein

Suche